Dein Shooting für 19,90€ - oder - wie mache ich den Markt kaputt?



Hallo meine Lieben!

Gerade habe ich einen Newsletter von einer Gutschein Börse erhalten... FOTOSHOOTING für 19,90€!! WOW mag sich da der eine oder andere direkt denken.... Warum soll ich dann zu jemanden gehen, wo ich mehr bezahlen soll?

Darum: bei diesen Deals bekommt man meistens nur EIN Foto bearbeitet.. Alle weiteren kann man für viel Geld zusätzlich kaufen oder man bekommt unbearbeitete Bilder mit Logo in Webauflösung. Ok, für ein Bild 20€... würde bei vier Bildern immer noch nicht den Preis von anderen Fotografen bedeuten...

Der Deal wurde 76x verkauft... Das bedeutet, eine Menge Terminen für den Fotografen... Er opfert viel Zeit für die Terminvereinbarungen, Anreise, Shooting und Bearbeitung... man kann sich vorstellen, dass gespart wird wo man kann. Mit wieviel Motivation geht man an ein Shooting bei dem man Verluste macht? Ich denke, dass die Kundenbindung hier bei 0 ist. Die Menschen die diesen Deal kaufen sind nicht daran interessiert, die Arbeit Wertschätzend zu bezahlen.

Es geht mir einfach nicht in den Kopf, wie man sich so dermaßen unter Wert verkaufen kann... und dass auch noch 76x!! Ich bin der Meinung, dass die Kunden gute Arbeit zu schätzen wissen und dann auch bereit sind, einen anständigen Preis dafür zu bezahlen!

Fotografie ist außerdem so viel mehr als ein Preis oder ein gutes Bild. Jeder Kunde ist anders und so sollte er auch behandelt werden. Für mich ist Fotografie keine Fließbandarbeit sondern so individuell wie die Person vor der Kamera!


Wenn ich bedenke, wie viel Zeit ich in die individuelle Beratung meiner Kunden stecke: Outfit, Location, Stil, Make-up und die Verwirklichung von individuellen Bearbeitungswünschen. Nicht zu vergessen, dass ich meine Verpackungen selber gestalte und mir Gedanken darüber mache, was zu meinem Kunden passt.


Viele denken, dass Fotografen sich bei ihren Stundenlöhnen eine goldene Nase verdienen würden. Gerne mag ich deswegen an dieser Stelle ein fiktives Beispiel anbringen:


Kosten Shooting: 215,00€

Shooting Dauer: 2 Stunden

An- und Abreise: 1 Stunde (optimistisch)

Vorbereitung: ca. 45 Min.

Nachbreitung: ca. 2,5 Stunden (optimistisch)


Sprich: 34,00€ pro Stunde.

Davon darf noch abgezogen werden: Verpackung, Versand, Steuern...

Was es auch nicht kostenlos gibt: Visitenkarten, Website und andere Werbemittel, Versicherungen, Equipment und für hauptberuflich Tätige die Krankenversicherung.


Ich hoffe ihr könnt die Preise, die ich und meine Kollegen aufrufen nun etwas besser verstehen!


Viele Grüße,


Corina!


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Jan-Marlo (Freitag, 15 August 2014 17:02)

    Da gibt es ja noch viel mehr Kosten als nur die von dir aufgeführten... :D
    Aber lass dich doch nicht unterkriegen - er wird schon in sein eigenes Verderben rennen. Wir wollen weiter die unsere wertgeschätzten, wertschätzenden Kunden behalten und nicht die Groupon User^^

  • #2

    Ines (Montag, 13 Oktober 2014 11:17)

    Richtig! Guter Beitrag. Wobei man aber auch sagen darf, Kunden, die so extrem auf den Preis gucken, möchte man als Fotograf auch gar nicht bedienen. Jemandem, der nur billig, billig, billig kaufen will, ist es vermutlich egal, wie das Bild am Ende aussieht ODER er hat nicht den Blick für Qualität. Ist, wie wenn man was von KIK kauft und sich dann wundert, daß es nach dem Waschen kaputt ist. You get what you pay for.
    Der Fotograf, der ein Shooting für 19,90€ anbietet, ist außerdem wahrscheinlich auch nicht mehr allzulange am Markt. Das ist ja ein Geschäft, bei dem er nur verlieren kann, und Kunden, die ein Shooting für 20€ buchen, sind möglicherweise auch nicht bereit, dann mehr als nur ein (unbearbeitetes) Foto zu bezahlen. Immer wieder wird Fotografen, die frisch am Markt sind, eingeredet, mit Groupon und co könnten sie Ihr Geschäft zum laufen bringen... Hat aber, soviel ich weiß, noch nie so wirklich geklappt ;)